Sonntag, 17. August 2014

Eine kleine Dekoidee mit Korken

Hallo!
Heute habe ich etwas aus meiner kleinen spontanen Ideenschmiede für euch.
Ich versuche unser Haus mit Ideen und Kreativität selber zu dekorieren. Es gibt viele schöne Sachen zu kaufen. Aber ich mach zu gerne etwas selber und versuche mich an allen möglichen Projekten. Klappt mal mehr und mal weniger. Ich denke, ihr kennt das.

Heute hatte ich eine spontane Eingebung als ich mit dem Sohn von Freunden spielte. Er hatte seinen Bagger dabei und leider konnte er nicht draußen in der Erde spielen. Also musste eine Lösung her für unser Wohnzimmer. Und die stand für den guten Zweck in der Ecke: Korken von Wein und Sekt. Über Jahre gesammelt kam da eine kleine Portion raus. Und das "Baggerloch" wurde ein Holztablett. Und dann folgte eine Spielidee der nächsten. Und raus kam das:


Zugegeben, als das in meinem Kopf entstand kamen erst die Kerzen und die kleine Reagenzvase hinzu. Eine frisch geschnittene Sterndolde in die Vase und die neue Deko darf auf meinen Gartentisch Platz nehmen.

Ich hoffe, dass ihr ein wenig inspiriert seit. Zeigt mir doch eure Korkendeko. Ich freu mich darauf. 

Bis dahin,
Eure MariLittle

P.S.: Der gute Zweck der Weinkorken in der Ecke ist übrigens die nicht in den normalen Müll zu geben, sondern zu sammeln und bei einer Sammelstation abzugeben. Die Korken werden dann recycelt. Korkeichen brauchen sehr lange um eine geeignete Schicht Kork zu bilden. Guckt mal nach auf den Korken, ich hatte einen mit 14 Jahresringen.